Wenn man an Vitoria-Gasteiz denkt kommen einem direkt der mittelalterliche Stadtkern, der spektakuläre grüne Ring, der die Stadt umgibt, die tausendjährige Kathedrale oder das weltberühmte Jazzfestival in den Sinn.

Wenn man an Vitoria-Gasteiz denkt kommen einem direkt der mittelalterliche Stadtkern, der spektakuläre grüne Ring, der die Stadt umgibt, die tausendjährige Kathedrale oder das weltberühmte Jazzfestival in den Sinn.

Aber dahinter versteckt sich noch viel mehr: Eine faszinierende Geschichte, idyllische Wälder, Straßenmärkte, versteckte Seen, eine versteckte Mauer zwischen Kirchen und Palästen oder ein enogastronomisches Angebot, das niemanden gleichgültig lässt.

Der mittelalterliche Charakter ergänzt in perfekter Harmonie die erstaunlichen Naturlandschaften im Herzen der Stadt. Die Hauptstadt von Euskadi ist eine nachhaltige, freundliche, gastfreundliche und offene Stadt die viel mehr bietet, als Sie sich vorstellen können.

Der beste Weg Vitoria-Gasteiz kennenzulernen ist zu Fuß. Oder mit dem Fahrrad.

Vom mittelalterlichen Herzen der Stadt kann man über 48 Kilometer Wanderwege oder 110 Kilometer Radwege bis zum grünen Ring nutzen, der die ganze Stadt mit seinen Wäldern, Parks und Bächen umgibt.

Mit 46 m2 Grünfläche pro Einwohner und 250.000 Bäumen befindet sich die Natur in Vitoria-Gasteiz – der European Green Capital 2012 – mitten in der Stadt.