Slow food zeichnet das salz von añana als “presidio” der internationalen gastronmie aus.

Slow food zeichnet das salz von añana als “presidio” der internationalen gastronmie aus.

Slow Food ist eine internationale Organisation, die den Konsum qualitativ hochwertiger Produkten fördert, die mit tradtitionellen Methoden hergestellt werden.

Die Qualität des in Añana gewonnene Salzes und die seit Jahrtausenden tief verwurzelte Tradition haben dazu beigetragen, dass die internationale Organisation Slow Food diese Auszeichnung verliehen hat, die ganz besonderen Produkten mit ausgesprochen hohem Wert für die ganze Welt vorbehalten ist.

Das Salztal von Añana ist ein ganz spezielles Gebiet (weniger als eine halbe Stunde von Vitoria-Gasteiz entfernt), in dem das Salz auch heute noch mit tausendjährigenmTechniken in Terrassen oder “Ären” gewonnen wird. Dort wo das Salz geschürft wird, ist eine außergewöhnliche Landschaft entstanden und außergewöhnlich ist auch die Qualität des Salzes, das in verschiedenen Formen gewonnen wird, je nach Verdunstungsgrad. Die übereinander liegenden Terrassen, in denen die Salzlauge verdunstet und das Salz entsteht, bilden eine einzigartige Landschaft, die Jahr für Jahr mehr Besucher anzieht.

Die Anerkennung der Slow Food Organisation wird dazu beitragen, dass dieses “weiße Gold” von Añana in die internationale Welt ausgewählter Gastronomiekreise aufgenommen wird.